G&C-Slider Blog - Top B

Blog

Leadership lernen - Leader werden

Leader werden
Führungskräfte sehen sich heute einer Veränderung des Führungsverhaltens, veränderte Erwartungshaltungen von Mitarbeitern und Vorgesetzten, neue aktuelle Herausforderungen an Führungskräfte wie u.a. agiles Arbeiten, gegenüber. Viele Veränderungen, die ein Umdenken erfordern.

Gestern war ich noch Manager, heute soll ich Leader sein. Das erzeugt Unsicherheiten und Ängste. Hier können individuelle Supervisionen gute Dienste und Orientierung leisten.

Leadership lernen - Leader werden

Doch was ist eigentlich Führung und Leadership?

Ganz allgemein betrachtet  versteht man unter Führung oder Leadership die Fähigkeit, andere Menschen, Teams oder Organisationen zu leiten bzw. zu führen.

Ein Professor für Führungsmanagement an der Harvard Business School, hier John P. Kotter sieht Leadership als Verhalten, das Menschen Zukunftsvisionen zeigt und sie dazu inspiriert, diese entgegen aller möglichen Widerstände zu verfolgen. Hierbei sind nicht das Erreichen finanzieller Jahresziele gemeint sondern das Erreichen nachhaltiger, positiver Visionen und Ziele.

Braucht es beide, den Manager und den Leader?

Um es vorwegzunehmen. Es braucht beide. Den Manager, der Abläufe optimal organisiert, Ziele setzt, plant und kontrolliert. Und den Leader, der Menschen und Teams mit Visionen inspiriert und motiviert, Kreativität und Innovation fördert, Sinnverfüllung vermittelt und den Wandel treibt.

Was zeichnet einen Leader aus

Leader zeichnen sich unter anderem durch folgende Merkmale, Eigenschaften und Verhalten aus:

  • Leader haben loyale Anhänger/Follower, sind Vorbild und genießen Vertrauen
  • Leader fordern und fördern, sie entwickeln Mitarbeiter
  • Leader sind kommunikationsstark
  • Leader sind offen, d.h. fähig zur Selbstreflexion, sie sind flexibel in der Lage ihre Standpunkte und Meinungen zu überdenken und zu ändern,
  • Leader haben und leben Haltungen, Werte und Überzeugungen, sie sind authentisch, was sie sagen und was sie tun sind kongruent
  • Leader verhalten sich situativ und führen mit inspirierenden Visionen die vermitteln wie die Zukunft aussehen könnte, egal welche Hürden es geben mag

Führungsstile, Führungsverhalten einer klassischen Führungskraft

Führung ist die Beeinflussung und zielgerichtete Einwirkung auf Einstellungen, menschliche Verhaltensweisen und deren Handeln mittels geeigneter Führungstechniken zum Erreichen von Zielen. Dabei gilt es Menschen für gesetzte Ziele zu motivieren, um den gemeinsamen Erfolg zu erreichen.

Vergleich der Fuehrungskraeftetypen Manager Experte Leader

Abbildung: Vergleich der verschiedenen Führungskräftetypen

Mehr zu Führungsstilen, Führungsverhalten einer klassischen Führungskraft/Projektmanager finden Sie unter: Führungsmodelle im Projektmanagement - Klassisch und agil 
und Transformationale Führung

Führungsstile, Führungsverhalten eines Leaders

Geborene Leader, also reine Naturtalente, die mitreißend und charismatisch sind gibt es relativ wenige. Leadership lässt sich lernen. Voraussetzung ist dabei, dass der Wille zum Führen anderer Menschen vorhanden ist und das man selbst Menschen mag.

Gute Führungskräfte verfügen über eine ausgeprägte Selbsteinschätzung und kennen ihre Stärken und Schwächen, die sie auch souverän nach innen und außen kommunizieren können.

Selbstreflexion und Kritikfähigkeit ist eine weitere Eigenschaft einer guten Führungskraft, die ihr dank ihrer offenen Haltung dazu die Fähigkeit verschafft an ihrem Leadership-Profil zu arbeiten und dieses weiter zu entwickeln.

Empathie, faires Verhalten und die Eigenkontrolle von Emotionen, die cholerische Anfälle vermeidet, bringen den Mitarbeitern Wertschätzung entgegen. Respekt gegenüber den Mitarbeitern drückt sich auch über das anhören von deren Meinungen und Ansichten aus, wobei die letzte Entscheidung, bei der Führungskraft verbleibt, die sie selbstbewusst kommunizieren und durchsetzen sollte.

Authentizität, Humor und auf menschlicher Ebene begegnen, sind weitere Eigenschaften die ein Arbeitsklima schaffen, in dem alle gerne arbeiten möchten. 

Wozu Leadership statt command & control

Command & Control setzt Kraft verliehener Weisungsbefugnis vereinfacht auf

  • Ziele setzen
  • Erfüllung/Umsetzung von Zielen, Arbeitspaketen und  anordnen von Aktivitäten
  • Überwachung und Einhaltung der Umsetzung und die Erreichung der Ziele, Leistungskontrolle
  • Feedback
  • Belohnen & bestrafen

Leadership setzt auf

  • Als Unternehmen für Millenials (1980-Ende 1990 geborene) interessanter zu werden
  • Inspirierte und motivierte Mitarbeiter individuell zu entwickeln und deren Stärken zu fördern
  • Die Förderung von Kreativität der Mitarbeiter
  • Mehr eigenes Sinnerleben erfahren
  • Chancenorientierung, Vision einer gemeinsamen Zukunft entwickeln
  • Zulassen einer positiven Fehlerkultur, neues ausprobieren und Fehler erlauben
  • Zusammen an Innovationen arbeiten
  • Selbstmanagement und erweiterter Handlungs- und Gestaltungsspielraum zur selbständigen Problemlösung
  • Austausch auf Augenhöhe
  • Offener Umgang und Behandlung von Konflikten
  • Förderung und Ermutigung zum unternehmerischen Denken und Handeln

Die Vorteile von Leadership sind

  • Erhöhte Mitarbeiterbindung
  • Verstärkte Kundenorientierung
  • Team- und Unternehmensleistung steigen

Wie man Leader wird

Voraussetzung dafür sollte sein, dass der betreffende schon eine Führungsposition innehat, bereit ist an sich selbst zu arbeiten um eigene Fertigkeiten zu verbessern, Feedback von seinen Mitarbeitern aktiv einzuholen, anzunehmen und daraus ggf. Anpassung und Veränderungen für sich umzusetzen.

Kompetenzen entwickeln

Auszug zu wichtigen Inhalten/intra- und interpersonalen Kompetenzen zur Leadership-Entwicklung, wenn es bei Führung um Treiben von Veränderungen, Entscheiden, Gestalten und Begeistern geht

  • Lernen wo man aktuell selbst steht in Bezug auf eigenes Verhalten, Denk- und Handlungsmuster, neue Perspektiven erfahren, Achtsamkeit im Alltag üben, unangenehme Situationen nicht scheuen
  • Fähigkeiten und Strategien zur Förderung der Zusammenarbeit erlernen und entwickeln
  • Changemanagement verstehen – Veränderungsprozesse und deren Auswirkungen auf die Mitarbeiter mit Empathie verstehen und managen
  • Lernen und verstehen wie die Entwicklung von Mitarbeitern funktioniert und wie Orientierung („Purpose“) vermittelt wird
  • Fähigkeiten entwickeln hinsichtlich von Entscheidungs- und Delegationskompetenz; Durchsetzungsvermögen lernen und trainieren
  • Sozialkompetenzen entwickeln und einüben – Umgang mit Konflikten, Probleme lösen, Motivieren und Überzeugen, unangenehmen Situationen nicht aus dem Weg gehen sondern als Chance zur Kompetenzbildung nutzen
  • Richtig und zielorientiert kommunizieren; heute ein unerlässlicher Erfolgsfaktor
  • Zeitmanagement – Richtiger Umgang mit der eigenen verfügbaren Zeit; Aufgaben priorisieren und zeitgerecht umsetzen; delegieren
  • Erlernen von systemischen Denken und agilem Arbeiten, wichtig insbesondere in der heutigen dynamischen und vernetzten Welt
  • Strategie- und Geschäftsmanagementpraktiken erlernen und anwenden

Ausgewählte Methoden zur Entwicklung eines Leaders

  • Klassische Weiterbildungsmaßnahmen und Trainings, ob online, inhouse, externe Anbieter
  • Individuelles Coaching durch eine externe Person
  • Mentoring durch eine vertrauensvolle Person im Unternehmen oder auch außerhalb des Unternehmens. Wichtig ist ein kontinuierlicher und vertrauensvoller Austausch.
  • Rotationsprogramme, die für eine begrenzte Zeit neue Herausforderungen in anderen Fachgebieten anbieten
  • Einzelseminare zum Thema Führung
  • Change-Agent-Entwicklung, Entwicklung von Mitarbeitern zur Begleitung von Organisationsweiten oder abteilungsweiten bei Veränderungsaufgaben

Fazit

Eine Organisation braucht beide Führungsfiguren, den Manager und den Leader. Beides zugleich sein, ist nicht möglich.

Leadership kann erlernt werden. Es braucht dafür eine gezielte Entwicklung, Training, Coaching und beharrliches Einüben.

Leadership braucht aber auch ein passendes Umfeld, eine Kultur welche die Entfaltung fördert.

Ein guten und nachhaltigen Leadership/Führungsstil zu entwickeln und zu erlernen ist nicht einfach und braucht Zeit.

Führungskräfte die Leader sind werden für Unternehmen heute zu einem bestimmenden Erfolgs- und Wettbewerbsfaktor.

Literaturquellen & interessante Hinweise

Links

Leadership? https://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-620896.html

70 Tipps für bessere Führungskräfte https://karrierebibel.de/wp-content/uploads/2015/09/Fuehrungskraft-werden-70-Tipps.pdf

Kann man wirklich Leadership in Online Kursen lernen? https://www.elearning-journal.com/2020/07/14/leadership-online-kurse/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=nl-de-juli2020-ART-leue

Buchtipps

Leading Change, John. P. Kotter, Harvard Business Review Press; Auflage: New edition (6. November 2012), ISBN-10: 9781422186435

Our Iceberg is Melting: Changing and Succeeding Under Any Conditions (Englisch),  Gebundene Ausgabe – 5. Oktober 2017, John Kotter, Holger Rathgeber, ISBN-10: 9781509830114

Force For Change: How Leadership Differs from Management (English Edition), John. P. Kotter, https://www.amazon.de/gp/product/B002XW28GW/ref=dbs_a_def_rwt_hsch_vapi_taft_p1_i11

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Über uns

Wir sind ein kleines Team von Management- und Technologieberatern, die sich auf agiles und klassisches Projektmanagement, Changemanagement, Business Model Design und spezifische Präsenz-, E-Learnings, Blended Learning Trainings spezialisiert haben. Unser Ziel ist es, Unternehmen mit modernen, innovativen Ansätzen und Dienstleistungen zu einer raschen und nachhaltigen Entwicklung ihres Geschäfts zu verhelfen.


Gotscharek & Company GmbH
63456 Hanau, Begonienweg 1
+49(0)6181 66 27 90
info@gotscharek-company.com
Mo-Fr: 09.00 - 18.00

News

Unser neues Angebot "Online Beratung & Coaching"

Einfach mal ausprobieren! Per Videokonferenz. Zu zweit oder im Team.

Link zum Angebot


Abonnement Newsletter

Inspirieren lassen, Lernen, Praxis-Tipps erfahren, Know-how mitnehmen - Jederzeit sich abmelden können
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden

Vorschau aktueller Blog

Nachhaltige Projektarbeit in der Wasserstoffwirtschaft

Link zum aktuellen Blog

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.